Wir über uns

Derzeit sind keine Jobs oder Praktikumsplätze zu vergeben.

Manuskripte können derzeit auch keine angenommen werden. Der Tierschutz Verlag hat sich dazu entschieden, aktuell keine weiteren Titel mehr aufzunehmen.

Historie

Der Tierschutz Verlag wurde 2010 von Thomas Schwarz ins Leben gerufen. Die Erstveröffentlichung war "Endstation Tierhof" von Henner Müller. Das Buch ist im Verlag derzeit vergriffen, verfügbar ggf. noch über Antiquariate oder animal peace Tierhof e.V. (Restexemplare).

2011 erschien "Was Du nicht willst... Eine spannende Geschichte für Tierfreunde" von Silvia Hoffmann in der ersten Auflage. 2012 folgte die zweite Auflage. Das Buch war im Februar 2012 bei libri.de als "Krimis für Kinder Bestseller" auf Platz 1 gelistet.

2013 sollte mit einem ersten akademischen Buch, einer Lizenziatsarbeit aus der Schweiz, die "Kleine Wissenschaftliche Reihe" im Tierschutz Verlag eröffnet werden. Parallel zum Verlag, der stets bloß ein Hobby gewesen ist, gewannen andere Projekte zunehmend an Bedeutung, u.a. darunter eine Praxis für Systemische Therapie und Beratung - Paar- und Familientherapie in Neuss. Im Verlauf des Jahres kamen neben verschiedenen Beratungstätigkeiten parteipolitische Aktivitäten in der Partei Mensch Umwelt Tierschutz - Tierschutzpartei hinzu...

Ende 2014 entschloss Thomas Schwarz sich schweren Herzens dazu, den Verlag nicht weiterzuführen und die Planung und Realisierung weiterer Projekte auf unbestimmte Zeit zu verwerfen.

Im November 2014 wurde Thomas Schwarz beim 34. Bundesparteitag in Kassel als stellv. Schriftführer in den Bundesvorstand der Tierschutzpartei gewählt. Im Februar 2015 folgte zunächst die Berufung in die Bundesarbeitskreise "Tierschutz an Schulen" (zugleich als Sprecher) und "Veganismus/Tierrechte" und am 21.2.2015 die Wahl zum 1. Vorsitzenden in den Vorstand des Landesverbandes NRW der Tierschutzpartei. Am 21.03.2015 wurde Thomas Schwarz beim Sonderparteitag in Frankfurt/Main zum neuen Generalsekretär der Partei Mensch Umwelt Tierschutz - Tierschutzpartei gewählt.

Im Februar 2015 erschien außerdem ein von Thomas Schwarz verfasster, viel beachteter Beitrag über "Tierschutz im Alltag" im Oldib-Verlag Essen. Das Buch ist an eine Vortragsreihe des Instituts für Optionale Studien (IOS) der Universität Duisburg-Essen angelehnt. Neben anderen bekannten Autoren wie Richard David Precht war auch Thomas Schwarz der Einladung als Referent für die Hochschulvortragsreihe "Mensch & Tier" gefolgt. Bei dem Buchbeitrag handelt es sich um eine deutlich erweiterte Schriftfassung des damaligen Vortrags über "Tierschutz in der Pädagogik". Das Buch trägt den Titel Das Tier in unserer Kultur. Begegnungen, Beziehungen, Probleme, herausgegeben von Hans Werner Ingensiep und ist im Buchhandel sowie direkt beim Oldib-Verlag in Essen erhältlich.

Gegenwart und Zukunft

Im Verlauf des Jahres 2015 wird Thomas Schwarz in Kooperation mit dem Deutschen Tierschutzbüro einen Workshop zum Thema Tierschutz an Schulen und im Unterricht in Berlin (2x) und Mülheim an der Ruhr (1x) durchführen. Mehr dazu unter Service.

Unterstützung des Sonderparteitages der Partei Mensch Umwelt Tierschutz - Tierschutzpartei am 21.03.2015 in Frankfurt/Main mit einer Buchspende.


Derzeit wird der Verlag neu aufgestellt. Im Jahresverlauf soll eine Buchpublikation folgen. Diesmal kein Roman, keine Erzählung, sondern eine wissenschaftliche Arbeit, die das Verhätlnis von Tierliebe und Fleischkonsum bei Kindern untersucht hat und sich dabei auf qualitative Interviews stützt.

Der Tierschutz Verlag Thomas Schwarz ist auch als Service- und Beratungsagentur von Tierschutzvereinen und Tierrechtsorganisationen nachgefragt.